Skip to main content

Sattelschrank

Die Aufbewahrung eines teuren Sattels erweist sich nicht immer als einfach. So mancher Reiter möchte keinen einfachen Wandhalter in der Sattelkammer nutzen. Denn es sind ja noch mehr Ausrüstungsgegenstände zu verstauen. Zudem bietet ein Sattelschrank für den Sattel einen weitaus besseren Schutz. Das gefettete Leder ist an sich schon recht gut geschützt, aber ein Schrank hält die Feuchtigkeit nochmals recht gut von einem Sattel ab. Soll ein Sattel zudem vor Diebstahl geschützt sein, bietet ein verschließbarer Schrank einen zusätzlichen Schutz.

 

Welche Eigenschaften benötigt ein Sattelschrank?

Wichtig ist hierbei vor allem, dass ein Schrank mit größeren Luftlöchern ausgestattet ist, damit entstandene Feuchtigkeit, wie etwa Schweiß von Pferd und Reiter, ausdampfen können.

Dies bedeutet für den Reiter also, dass der Schrank die Feuchtigkeit nicht halten sollte, sondern einen Austausch von Luft begünstigt. Vielleicht muss ein Schrank auch nicht verschließbar sein, sodass das Trocknen kein Problem darstellt.

Eine kompakte Aufbewahrung mit verschiedenen Fächergrößen verspricht die Unterbringung aller Dinge, die schnell greifbar sein müssen. Ob nun das Putzzeug, die Reitausrüstung oder wichtige Zubehörteile, solch ein Produkt schafft Stauraum für alle Dinge rund um Pferd oder Pony.

 

Sattelschränke in allen denkbaren Ausführungen

Ein Sattelschrank ist in unterschiedlichen Varianten gestaltet. Denn auch die Ansprüche sind ganz verschieden. Größenunterschiede helfen einem Pferdebesitzer beim Sparen. Es finden sich Varianten in kleinen Größen, wenn nur ein Sattel untergebracht werden soll. Hierdurch kann ein Reiter Geld sparen und sich für kleinere Modelle entscheiden.

Es sind Varianten in einer großzügigen Schrankgröße mit bis zu geschätzten 2 Metern Höhe. Diese sind für eine Unterbringung für mehrere Sättel und auch für das Zaumzeug wählbar. Kompakte Modelle ermöglichen die Unterbringung der Ausrüstung für alle Schulpferde oder eben auch nur für das eigene Pferd. Darüber hinaus ist es ja auch nicht immer ein gewöhnliches Warmblut.

Sicherlich sind ebenso verschiedene Ausführungen für Pony, Kleinpferd oder sogar für ein Kaltblut gefragt. Variierende Maße erscheinen daher nur sinnvoll. Ob nun der sperrige Westernsattel eine robuste Aufhängung benötigt oder nur ein leichter Dressur- oder Springsattel untergebracht werden soll, auf der Suche nach einem Sattelschrank sind geeignete Varianten auszusuchen. Fehlt nur noch der perfekte Sattelwagen.

 

Die Preisklasse für einen Sattelschrank

Kleine Modelle dieses Produktes für eine einfache Unterbringung der wichtigsten Dinge liegen auf einem Preisniveau von etwa 140 €. Es finden sich weiterhin auch Schrankaufsätze und ähnliche Erweiterungen, die einen bereits vorhandenen Schrank ausweiten können. In den oberen Bereich hinein finden sich kaum Grenzen. Ein großer und teurer Sattelschrank mag vielleicht auch für den Outdoor-Bereich um die 500 € kosten. Sicherlich finden sich noch weitaus teurere Modelle. Wichtig erscheint hierbei jeweils die Wahl eines stabilen Materials. Dieses und die Bauweise des Schrankes bilden einen Anhaltspunkt für die Kosten. Sicherlich finden sich bei längerer Suche ebenso günstigere Modelle, wenn die Qualität nicht intensiv im Vordergrund steht.

 

Wie viele Utensilien sollen in den Sattelschrank passen?

PferdDie meisten Sattelschränke verfügen über eine optimale Aufteilung mit vielerlei kleinen und großen Fächern. Dies bedeutet, dass ausreichend Raum für alle Dinge von der Bandage oder einer Creme und Fettdosen bis hin zu einer Satteldecke oder Pferdedecke und weiteren Gegenständen vorhanden ist.

Optimal finden sich zahlreiche Fächer, die in vielen Größen alle Dinge griffbereit werden lassen. Ordnung und Struktur können hilfreich sein. Dann sind alle benötigten Dinge zum Putzen oder Pflegen des Pferdes immer zur Hand. Letztendlich bleibt es dem Pferdehalter überlassen, wie groß ein Schrank sein sollte.

Außerdem entscheidet der Stellplatz letztendlich darüber, welche Art von Produkt ausgesucht wird. Steht ein Schrank auch genau dort, wo das Pferd geputzt wird, kann ein Metallschrank überaus sinnvoll sein. Denn im unglücklichen Fall schlägt ein Pferd auch einmal aus und trifft den Schrank. Weiteres Zubehör, welches in keinem Stall fehlen darf, wie zum Beispiel ein Tresenhalter, sollten ebenfalls Platz finden.

 

Wo soll der Schrank stehen?

Es finden sich Sattelschränke in einer eher wetterfesten Ausstattung und in einer Variante aus Holz, die besser in eine Sattelkammer zu stellen ist. Modelle für Indoor und Outdoor finden einen guten Platz Zuhause oder auch direkt im Offenstall. Daher sollte die Wahl auf ein geeignetes Modell fallen, welches über einen Witterungsschutz verfügt oder eine dekorative Wirkung zeigt. Von einer dekorativen Variante bis hin zu einem eher schlichten Schrank gibt es unterschiedliche Varianten. Ein Schrank für

  • den Keller
  • die Boxengasse
  • allerlei Räumlichkeiten im Stall
  • die Sattelkammer
  • ein Schrank für andere Bereiche

sollte so ausgewählt sein, dass die jeweiligen Vorteile überwiegen. Ein Abwägen wo der Sattelhalter Platz findet ist stets sinnvoll. Optimal werden alle Aspekte als pro und contra erfasst und dann eine Entscheidung getroffen. Bei Bedarf kann ein Kauf von einem Aufsatzschrank in Erwägung gezogen werden. So ist das Thema Sicherheit gerade beim Pferdesport nicht zu unterschätzen.

 

Metall und Holz im Vergleich

Sattelschrank MONTANA Sattelkammer Schrank Sattel Reitzubehör 149 x 78 x 163 cmDer wichtigste Aspekt eines Sattelschrankes ist jener, dass das Pferd oder auch der Reiter sich daran nicht verletzen können. Das Verletzungsrisiko sollte zuvor bedacht werden. Dies gilt für scharfe Kanten oder für Ecken an dem Schrank. Für Holz und Metall gilt gleichermaßen, dass es unbedingt in einer Qualität verarbeitet sein sollte, die für alle Nutzer sicher sind. Erschreckt sich ein Pferd und gerät mit dem Schrank in Berührung, sollte nicht gleich ein Unfall die Folge sein.

Ein Sattelschrank aus Holz besitzt gegenüber einem Sattelschrank aus Metall eher einige Nachteile. Denn dieser Schrank kann möglicherweise weniger aushalten, als ein Metallschrank dies ermöglicht. Nachteile für einen Holzschrank sind

  • keine Robustheit gegen Pferdetritte
  • moderndes Holz
  • Feuchtigkeit schadet dem Material zu schnell
  • ein Holzschrank eignet sich nicht immer für den Außenbereich

Der Holzschrank erweist sich meist als empfindlicher. Sicherlich gibt es ebenso spezielle Varianten für Outdoor, aber ein Holzschrank erscheint als Lösung für den Indoor-Bereich sicherlich besser geeignet. Das Holz benötigt außerdem für eine langzeitig gute Wirkung eine regelmäßige Pflege. Vielleicht muss das Holz mit etwas Aufwand geölt oder mit einer Holzpflege behandelt werden.

Das Material Metall scheint für Sattelschränke möglicherweise besser geeignet zu sein. Denn es ist für einen Pferdehalter sicherlich einfacher einen möglichst rostfreien Gegenstand mit einem geringen Gewicht, wie beispielsweise Aluminium aufzustellen. Solch ein Schrank ist

  • überaus belastbar
  • robust gegen mechanische Einwirkungen
  • wirkt gepflegt
  • verfügt über Luftlöcher
  • bleibt über einen langen Zeitraum stabil gegenüber Belastungen

auch ohne dass das Material eine zu schnelle Materialschwäche erleidet. Mit nur wenig Pflegeaufwand kann ein Sattelschrank optisch eine stets gute Wirkung zeigen.

Notfalls ist auch dieser mit ein wenig Politur wieder in eine ordentlichen Optik zu versetzen. Allerdings sollte solch ein Schrank nicht in der Sonne stehen. Er könnte zum einen die Tiere blenden und außerdem auch viel zu stark erhitzen, sodass möglicherweise sogar Verbrennungen drohen.

So mancher Schrank wird dann auch nass im Regen. Bei Feuchtigkeit sollte ein Schrank aber nicht sofort beginnen zu rosten oder zu quietschen. Eine gewisse Wetterfestigkeit ist ein Anspruch an das Material, den ein Reiter erwarten sollte.

Die genaue Aufteilung eines Sattelschranks

Döring Sattelschrank western 110x75x75 cmEin großes Fach dient der Unterbringung eines Sattels. Hierfür ist eine Tiefenabmessung von 60 cm durchaus sinnvoll. So mancher Sattel benötigt sogar mehr Raum. Für die korrekte Wahl sollte ein Sattel daher zuvor einmal vermessen werden. Hierdurch fällt die Wahl eines korrekten Schrankes weitaus einfacher. Meist befindet sich auf der linken Seite ein großer Bereich, in dem ein Sattel und eine Trense einen guten Platz finden. Ein großes Fach ermöglicht aber nicht nur die Unterbringung dieser Dinge, sondern ebenso das Verstauen von

  • Reitstiefeln
  • Reitgerte
  • Reitkappe
  • Handschuhen

Eine freie Einteilung für die Unterseite des Schrankes erlaubt meist ein optimales Verstauen unterschiedlicher Dinge. Auch eine

  • Pferdedecke
  • Regendecke
  • Satteldecke
  • Dressur-Pad
  • finden dort meist einen guten Stauraum

Die funktionale Aufteilung eines Sattelschrankes verspricht für den Reiter ausreichend Ordnung und einen angenehmen Raum für den aktiven Alltag mit dem Pferd. Zur rechten Seite finden sich meist einige Fächer und auch oberhalb des Sattelfaches kleinere Fächer. Diese erlauben das Verstauen eines Putzkastens oder von Bandagen und allerlei weiteren Dingen. Alle Dinge, die Griffbereit sein sollen, könnten in solch einem Schrank einen Platz finden.

 

Funktionale Elemente

Ein Reiter muss nicht davon ausgehen, dass ein Sattelschrank nicht unterschiedliche Möglichkeiten der Gestaltung bietet. Pferdehalter möchten vielleicht die Höhe von einem Trensenhalter oder einem Sattelhalter für Pferde verstellen. Innerhalb eines hochwertigen Sattelschranks finden sich daher unterschiedliche Lochungen, in die eine Halterung zu hängen ist.

Je hochwertiger ein Schrank ist, desto einfacher ist seine Handhabung. Optimal muss ein Reiter den Sattel nicht gebückt in den Schrank hängen oder muss mit umständlichen Handgriffen Dinge aus dem Schrank herausholen. Eine praktische Bedienbarkeit ist ein Aspekt, den ein Reiter sicherlich bei der Auswahl nicht vernachlässigen sollte. So wird der Spaß in der Handhabung eines Sattelschrankes nicht gemindert.

Ein Fazit zu einem guten Sattelschrank

Ein Pferdehalter sollte für die Auswahl eines Sattelschrankes einige Überlegungen anstellen. Auf welcher Höhe steht ein Schrank und welche Dinge werden darin untergebracht. Sollte solch ein Schrank verschließbar sein oder muss ein Sattelschrank unbedingt eine sehr gute Belüftung ermöglichen. Die Konstruktion eines Schrankes und dessen Maße werden optimal zuvor geprüft. Die Beschreibungen für einen Sattelschrank erlauben meist schon zuvor ein Bild seiner Verwendung.

Praktisch sind Modelle zur Selbstmontage, die für einen Pferdehalter einige Veränderungen ermöglichen. So muss ein Pferdehalter später nicht mit einer unpraktischen Unterteilung vorlieb nehmen. Es sollte nicht nur auf die Höhe und Breite, sondern auch auf das Gewicht, welches in Kg angegeben wird, geachtet werden.

Die Wahl des Materials sollte sich unbedingt auch nach der Verwendung eines Schrankes richten. Modelle für Indoor und Outdoor sind für einen Reiter meist recht gut zu bestellen und individuell passend auszuwählen.